Wasserwacht Schrobenhausen
Wasserwacht Schrobenhausen

Rettunsschwimmen 2015



Platz 3 bei den bayerischen Meisterschaften im Rettungsschwimmen für Schrobenhausen
Bild "Willkommen:IMG_4908.JPG"
Bild "Willkommen:IMG_4930.JPG"
Mit gleich zwei Mannschaften war die Wasserwacht Schrobenhausen beim diesjährigen Landeswettbewerb im Rettungsschwimmen in Marktoberdorf vertreten.
Bei der Damenmannschaft gingen dieses Mal  Franziska Huber, Linda Neff, Johanna Neumair, Julia Greppmair, Eva Hefele und die Betreuerin Michaela Centmeier an den Start.
Die gemischte Mannschaft setzte sich aus Irene Großhauser, Katrin Gschlößl, Pia Hefele, Richard Neumair, Manfred Neumair und Jürgen Rödig sowie der Mannschaftsbetreuerin Catrin Gauß zusammen.
Bei den am Vormittag durchgeführten Schwimmstaffeln im Hallenbad zeigten die aus ganz Bayern ins Ostallgäu angereisten Teilnehmer starke Leistungen. Sechs Staffeln über  4 x 50m Flossenschwimmen, Tauchen, Kleiderschwimmen und Transportschwimmen sowie der Rettungsleinenstaffel und der kombinierten Übung verlangten den Teilnehmern Einiges ab. Es war nicht nur eine starke schwimmerische Leistung sondern auch jede Menge Geschick und Teamwork gefragt. Jede durch schnelles Schwimmen gewonnene Sekunde galt es bei der Übergabe an den nächsten Schwimmer nicht zu verschenken.
Nach einer Stärkung beim gemeinsamen Mittagessen mussten die Teilnehmer an drei konkreten Fallbeispielen ihr Können in praktischer Erste Hilfe zeigen. Auch hier konnten die Situationen mit mehreren Verletzten nur durch gute Zusammenarbeit im Team bewerkstelligt werden.
Bei der letzten Prüfung über 45 Minuten war schließlich noch theoretisches Sanitäts- und Wasserwachtwissen gefragt.  
Mit Hochspannung erwarteten die Teilnehmer dann ab 20 Uhr auf die Siegerehrung, die von BRK-Landesverbands-Vizepräsidenten Dr. Paul Wengert geleitet wurde. Bei tobendem Saal feuerten sich alle Mannschaften gegenseitig bei der Siegerehrung an. Der Konkurrenzkampf aus dem Wettbewerb war hier bereits wieder vergessen. Mit großer Freude konnten beide Mannschaften aus Schrobenhausen jeweils einen „3. Platz auf dem Treppchen“ erringen.